Der Unterschied zwischen einem Proxy und einem VPN

Ein gemeinsames Ziel

Proxies und VPN (Virtual Private Network) sind zwei Technologien, die Ihnen ermöglichen anonym im Internet zu surfen und gleichzeitig Ihre Privatsphäre schützen, indem Sie Ihre IP-Adresse verbergen. Zur Erinnerung: eine IP-Adresse ist eine Nummer, die dem von Ihnen benutzten Computer automatisch durch Ihren Internetanbieter (ISP) zugeteilt wird, damit Sie Zugang zum Internet haben. Diese Zahl ist identifizierbar und stellt die von Ihnen bei Ihrem ISP hinterlassenden Informationen zu Verfügung.

Was ist ein Proxy?

Ein Proxy-Server ist ein Computer, der dem Kunden eine indirekte Internetverbindung bietet und somit verhindert, dass dieser seine eigene nutzen muss. Stattdessen ermöglicht er dem Benutzer, sich über einen Proxy-Server mit dem Internet zu verbinden.

Unterschied Proxy und VPN

© Myloter via http://www.flickr.com/photos/myloter/4138771738/

Was ist ein VPN?

Es handelt sich um eine Technologie, welche eine sichere Internetverbindung für den Anwender schafft, indem sie hochentwickelte Verschlüsselungsverfahren verwendet. Das Ziel ist, böswilliges Abhören der Internetverbindung und Daten zu verhindern. VPN werden daher oft zur Verbreitung von Informationen an die breite Bevölkerung genutzt.

Sind Proxies gebührenpflichtig oder kostenfrei?

Es werden die gebührenpflichtigen und privaten Proxies sein, von denen wir hier sprechen werden, und nicht die kostenfreien öffentlichen Proxys, welche im Internet gefunden werden können, aber manchmal von schlechter Qualität sind:

  • 1 / sie funktionieren nicht immer und sind auch nicht sehr zuverlässig
  • 2 / sie können von vielen Benutzern rund um die Welt verwendet werden, wodurch sie aber leicht von einigen Internetseiten „erwischt“ werden, da diese die Proxies sofort erkennen und blockieren können.

VPN und Proxies im Vergleich

Wenn Sie einfach nur anonym im Internet surfen wollen, sind beide Methoden möglich und werden Ihnen die gleiche Sicherheit bieten, denn beide Methoden verbergen Ihre echte IP-Adresse. Es wird den Anschein haben, als würde Ihr Verkehr von einem anderen Server abstammen und somit kann dieser nicht mehr bis an die eigentliche Quelle (Ihr Computer und Ihre Internetverbindung) zurückverfolgt werden.

Es gibt jedoch einige Unterschiede:

1/ Um einen Proxy nutzen können, muss die Anwendung, welche Sie für Ihre Internetverbindung verwenden, entsprechend konfiguriert werden (z.B. müssen Sie dessen Referenzen in Ihrem Web-Browser oder in eine andere Software, die Sie mit dem Web verbindet, eingeben). Dies hat drei Folgen:

  • – Erstens ermöglichen nicht alle Programme die Verwendung eines Proxy.
  • – Des Weiteren werden alle anderen Anwendungen, deren Verbindung mit dem Internet nicht über den Proxy-Server hergestellt wird, Ihre wahre IP offenbaren.
  • – Außerdem werden vom Browser, der den Proxy verwendet, die Anwendungen Flash, Java, JS und Active X durch den Proxy nicht berücksichtigt und werden Ihre wahre Identität angeben.

2/ Im Gegenteil dazu wird bei einem VPN Ihr kompletter Verkehr über dieses geleitet, wodurch Sie nicht auf bestimmte Anwendungen beschränkt sind. Alle Ihre Anwendungen werden die Internetverbindung über das VPN herstellen: da es sich um ein komplettes System handelt, welches in Ihrem OS konfiguriert ist. Und weil es den Verkehr zwischen Ihrem Computer und dem Server mit Hilfe eines 128-Bits Tunnels (256-Bits je nach VPN) kodiert, ist ein VPN auch etwas sicherer. Darüber hinaus schützt Sie das VPN vor allen bösartigen Angriffen: es ist ein wahrer Filter.

Video

Konklusion

  • 1 / Alles hängt von der von Ihnen gewünschten Verwendung ab. Wenn Sie nur anonym bleiben möchten, kann ein Proxy ausreichen und da es nichts zu installieren gibt, ermöglicht er auch eine einfachere Nutzung: Sie brachen nur die Proxy-Adresse in Ihren Browser oder in die Software, welche die Internetverbindung herstellt, eingeben.
  • 2/ Wenn Sie aber anonym bleiben und gleichzeitig all Ihre Daten zu schützen möchten, ist ein VPN erforderlich. Im Übrigen ist er auch sehr hilfreich für Benutzer, die oft öffentliche WiFi-Verbindungen verwenden.

Ein weiterer Vorteil des Proxy-Servers gegenüber dem VPN

Es ist einfach, mehrere Proxies anstatt nur einem zu verwenden: ob nun öffentliche kostenfreie oder andere private gebührenpflichtige Proxies, ist es am besten, immer zehn zur Verfügung zu haben. Somit ist es auch nicht schwierig, die Proxies zu alternieren, vor allem da die Listen der öffentlichen Proxies fast jede Minute geändert werden; im Internet werden Sie Tausende vorfinden. Der Vorteil ist: da Sie Ihren Proxy regelmäßig ändern, wird Ihre IP-Adresse nie die gleiche sein. Dies kann nützlich sein, um zu verhindern, dass eine Webseite Sie blockiert weil sie Sie nicht erkennt.

Die beiden Service, die ich empfehle

Vpn Hide My AssVPN

Wenn Sie mich fragen, was meine Empfehlung wäre, werde ich Ihnen ohne zu zögern HideMyAss antworten und dies aus mehreren Gründen:

  • Ich benutze selber jetzt schon problemlos seit drei Jahren.
  • Seine einfache Bedienung: Sie brauchen nur die Software auf Ihrem Computer zu installieren und zu starten, ein fremdes Land und IP-Adresse zu wählen und das war es auch schon! (Es sind über 58.000 IP-Adressen verfügbar.)
  • Seine Kompatibilität mit Windows-, Mac-, Linux- und Handy-Plattformen.

Seine Gebühr beträgt 58 Euro pro Jahr.

PROXY

Was die Proxies betrifft, muss man Hunderte haben, da sie oft nur kurze Zeit nutzbar sind. Mir ist aufgefallen, dass die Website HideMyAss, unter der von mir zuvor angegebenen Adresse, einen kostenfreien Proxy-Service anbietet. Man braucht einfach nur den Link „Proxy-Liste“ ganz unten auf der Seite suchen, um Hunderte von Proxies zu erhalten. Zwar sind diese nur von kurzer Lebensdauer, aber gebührenfrei und werden ständig erneuert. Das kann manchmal aus der Patsche helfen, wenn man sich mit einer anderen IP-Adresse anmelden möchte, auch wenn es keine dauerhafte Lösung darstellt.

Hier ist die beste Anwendungsüberwachung

3 Garantien für nur 1 Software:

  • 10 Tage Rückerstattung
  • Anonymität garantiert
  • Kostenloser Support

=> Überwachung – Smartphones Kontrollieren

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

*

Next Post:

Previous Post:

Share This